Vortrag von Generalkonsulin Kato im Rahmen des Internationalen Hydrogen-Symposium

2019/10/24

 
In Hamburg wurde das Internationale Hydrogen Symposium von der Norddeutschen Industrie- und Handelskammer und der Wasserstoff-Gesellschaft Hamburg e.V. ausgerichtet. Am Mittwoch, 23. Oktober 2019 hielt Generalkonsulin Kato ihre Keynote-speech mit dem Thema „Japan´s Hydrogen Strategy and Olympic and Paralympic Games Tokyo 2020“ als letzte Session des ersten Tages. Sie gab eine Übersicht zu Japans Grundstrategie des Wasserstoffs und zum Stand der Vorbereitungen bezüglich der konkreten Anwendung von Wasserstoffenergie bei den Olympischen und Paralympischen Spielen in Tokyo 2020.  

Die fünf norddeutschen Bundesländer – Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern – setzten das Ziel, eine gemeinsame Wasserstoff-Strategie aufzustellen. Seit einigen Jahren arbeiten sie intensiv daran, aus erneuerbaren Energien Wasserstoffenergie zu erzeugen und zu nutzen. Während des zweitägigen Symposiums sind Gäste aus den Bereichen Politik, Wissenschaft und Unternehmen aus den fünf norddeutschen Bundesländern, sowie aus den Niederlanden (Bürgermeister von Groningen und Vertreter aus dem Bereich Wissenschaft), Japan (Generalkonsulin Kato) und Südkorea (Unternehmen) zusammengekommen. Ein weites Spektrum der Produktion und Nutzung von Wasserstoff wurde diskutiert.